News

08.10.2018
8. Lange Nacht der Industrie am 11. Oktober

Panoramasicht über die Anlage des Lhoist-Kalkwerkes Flandersbach

Insgesamt 93 Unternehmen und Institutionen an Rhein und Ruhr beteiligen sich an der 8. Langen Nacht der Industrie am Donnerstag, 11. Oktober. Sie ermöglichen damit nicht nur faszinierende Blicke hinter die Kulissen, sondern belegen auch, welche Wertschöpfung hinter den Werkstoren generiert wird und demonstrieren, wie modern und innovativ Industriebetriebe heute sind.

Auch das Werk Flandersbach der Lhoist Germany – Rheinkalk GmbH bietet eine Besichtigungstour an. Die Besucher können dabei die komplette Produktionskette von der Rohstoffgewinnung bis zum Versand der Produkte verfolgen.

Lhoist Germany gehört zur Lhoist Gruppe, einem weltweit tätigen Kalk- und Kalksteinproduzenten mit Hauptsitz in Belgien. Die Erzeugnisse von Lhoist kommen bei der Eisen- und Stahlherstellung, in Umwelttechnologien, wie z.B. der Wasser- und Abwasserbehandlung, in der Bauwirtschaft, in der Chemischen Industrie wie auch in der Land- und Forstwirtschaft zum Einsatz. In Deutschland beschäftigt Lhoist insgesamt 1.200 Mitarbeiter. Das Werk Flandersbach ist mit derzeit etwa 430 Beschäftigten und 30 Auszubildenden ein wichtiger Arbeitgeber der Region. Von der Zeitschrift „Focus“ wurde es zu einem der besten Ausbildungsbetriebe Deutschlands gekürt.

Bei der 8. Langen Nacht der Industrie werden verschiedene organisierte Bus-Touren angeboten. Besichtigt werden jeweils zwei Unternehmen in der Zeit von 17 bis 22.30 Uhr.

Interessierte ab 14 Jahren können sich unter

www.langenachtderindustrie.de/regionen/rhein-ruhr

online für einen der begehrten Plätze bewerben. Die Anmeldung ist nur mit einem eigenen E-Mail-Account möglich. Die Teilnahme an den Bus-Touren ist kostenfrei. Für einzelne Touren sind derzeit noch Restplätze verfügbar.