News

09.12.2015
Digitalisierung

Drei tun es, drei ein bisschen und vier nur wenig

Die Unternehmen in Deutschland versprechen sich vom Einsatz digitaler Technologien neue Geschäftsmöglichkeiten. Besonders optimistisch sind Firmen, die das Internet bereits intensiv nutzen.

In knapp einem Drittel der hiesigen Unternehmen ist der digitale Wandel angekommen: Sie geben an, sich sehr intensiv mit dem Thema Digitalisierung auseinanderzusetzen, und sie schreiben dem Internet eine sehr große Bedeutung für die eigenen Geschäftsaktivitäten zu. Das ist das Ergebnis einer Befragung von 1394 Unternehmen für das Personalpanel vom Institut der deutschen Wirtschaft. Einige der Betriebe könnte man auch als digitale Avantgarde bezeichnen. In diesen Unternehmen sind bereits sämtliche Prozesse internetbasiert – vom Einkauf über die Produktion und den Vertrieb bis hin zu After-Sales-Dienstleistungen.

Unter den hochdigitalisierten Unternehmen finden sich besonders viele unternehmensnahe Dienstleister wie Kredit- und Versicherungsunternehmen, Logistiker und Betriebe der Informationswirtschaft. Die Belegschaften dieser Unternehmen sind tendenziell jünger, die Mitarbeiter haben häufiger akademische Abschlüsse und arbeiten häufiger an einem Internetarbeitsplatz als die Beschäftigten in anderen Betrieben.

40 Prozent der Unternehmen zögern noch

Vier von zehn Unternehmen in Deutschland stehen der Digitalisierung laut IW-Personalpanel derzeit eher zurückhaltend gegenüber – fast jeder dritte Betrieb beschäftigt sich zwar damit, allerdings längst nicht im selben Umfang wie die Vorreiterbetriebe.

Die hochdigitalisierten Unternehmen sind deutlich optimistischer als andere, dass sich die zunehmende Bedeutung des Internets für sie wirtschaftlich auszahlen wird. Nahezu einig sind sich die befragten Unternehmen darin, dass die Digitalisierung den Raum für eigene geschäftliche Aktivitäten ausweitet.

Neue Märkte dank Digitalisierung

Dies bestätigt sogar die Mehrheit der Betriebe, die sich bislang eher zurückhaltend mit der Digitalisierung beschäftigt haben. Auch sie gehen überwiegend davon aus, dass dank des Internets Kunden besser erreichbar sind, relevante Zielgruppen besser identifiziert werden können, Dienstleister leichter ansprechbar sind und neue Märkte erschlossen werden können. 83 Prozent der befragten Unternehmen sind davon überzeugt.