News

28.11.2019
Erfolgreiches Baustoffnetzwerk „bbs effizient“ geht in die zweite Runde

Auch die BVK-Mitglieder Lhoist, FELS und Spenner sind im Netzwerk aktiv

Das Energieeffizienz-Netzwerk „bbs effizient“, das vom Bundesverband Baustoffe – Steine und Erden e.V. (bbs) organisiert wird, hat seine dreijährige Netzwerkarbeit erfolgreich abgeschlossen. Mit „bbs effizient 2.0“ geht das Netzwerk in die zweite Runde. Teilnehmer sind Unternehmen aus verschiedenen Sektoren der Baustoff-Steine-Erden-Industrie, u. a. Hersteller von Kalk, Gips, Naturstein, Mineralwolle, Zement und Ziegeln.

Durch den gemeinsamen Erfahrungs- und Ideenaustausch der Experten erreichten die beteiligten Unternehmen bislang eine Einsparung von rund 330.000 Megawattstunden Strom/Brennstoffe bzw. 100.000 Tonnen CO2 pro Jahr. Damit sind die Einsparerfolge des Netzwerks der Baustoff-Steine-Erden-Industrie auch innerhalb der Initiative Energieeffizienznetzwerke (IEEN) überdurchschnittlich hoch. Hinter diesem Einsparerfolg steht eine Vielzahl von Maßnahmen. Schwerpunktmäßig wurden von den Unternehmen Prozessoptimierungen durchgeführt, insbesondere in den Bereichen Antriebe, Trocknungs- und Mahlanlagen, Ofentechnik und Druckluftversorgung. Teilweise wurden Produktionsanlagen auch komplett erneuert.

Die Netzwerkarbeit erfolgt im Rahmen von regelmäßigen moderierten Workshops, bei denen die Teilnehmer Best-Practice-Beispiele vorstellen und Betriebsbesichtigungen durchführen. Ziel ist die Diskussion und Identifizierung von Energieeffizienzmaßnahmen. Externe Referenten geben weitere Impulse, u.a. zu Förderprogrammen und relevanten Normen.

Die Baustoff-Steine-Erden-Industrie gehört zu den energieintensiven Branchen. Schon aus Kostengründen hat sie ein hohes Eigeninteresse an einer kontinuierlichen Steigerung der Energieeffizienz. Die dabei erzielten Erfolge nutzen sowohl der Umwelt und dem Klimaschutz wie dem betrieblichen Kostenmanagement. Michael Basten, Hauptgeschäftsführer des bbs: „Das bbs-Effizienznetzwerk ist fester Bestandteil unserer Arbeit. Die engagierte Beteiligung der Unternehmen und die Fortsetzung des Netzwerks zeigen, dass die Teilnehmer die Denkanstöße aus den Workshops für ihre tagtägliche Arbeit in den Werken nutzen“.

Über die Initiative Energieeffizienz-Netzwerke

Knapp 2.000 Unternehmen engagieren sich in mehr als 200 Unternehmensnetzwerken der gemeinsamen Initiative Energieeffizienz-Netzwerke der Bundesregierung und der Organisationen der Wirtschaft. Mit dabei sind weltweit tätige Konzerne, mittelständische Firmen sowie kleinere Handwerksbetriebe aus den unterschiedlichsten Branchen. Unternehmen aus der Baustoff-Steine-Erden-Industrie engagieren sich über „bbs-effizient“ hinaus in weiteren Netzwerken u.a. auf Landesebene.

Unternehmen, die sich für die Teilnahme an einem Energieeffizienz-Netzwerk interessieren, erhalten Informationen unter: www.effizienznetzwerke.org oder Tel: 030 - 66 7777 66.

 

Der Bundesverband Baustoffe - Steine und Erden e.V. vertritt die wirtschaftspolitischen Interessen der deutschen Roh- und Baustoffindustrie. Die Branche erwirtschaftet mit 150.000 Beschäftigten einen Jahresumsatz von rund 35 Milliarden Euro.

Ansprechpartner: Dr. Evin Zozan 030/726 19 99-23 e.zozan@bvbaustoffe.de