Zu dieser Seite

Download-Dateien

News

08.09.2020
Natur auf Zeit in Rohstoffgewinnungsstätten

Die Kalkindustrie unterstützt das Gemeinsame Diskussionspapier „Natur auf Zeit in Roh-stoffgewinnungsstätten“ von NABU und Gesteinsverbänden.

Das Konzept „Natur auf Zeit“ soll es ermöglichen, in Abbaustätten auf betrieblich vorübergehend nicht genutzten Flächen Natur entstehen zu lassen, ohne dadurch die spätere Wiederaufnahme von Abbautätigkeiten zu erschweren oder sogar unmöglich zu machen. Zeitlich befristet können auf solchen Flächen geschützte Biotope entstehen und streng geschützte Arten einwandern und die Flächeninhaber, die dies zulassen, brauchen nicht zu befürchten, später in ihren wirtschaftlichen Entwicklungsmöglichkeiten dauerhaft eingeschränkt zu werden. Damit ergibt sich ein großer Nutzen sowohl für den Naturschutz als auch für die Gesteinsindustrie.

Die Verfasser des Diskussionspapiers betonen, dass die aktive Förderung von Natur auf Zeit durch die Rohstoffbetriebe Ziel und ausdrücklicher Wunsch beider Seiten sei. Dazu benötigen auch unsere Unternehmen allerdings Rechtssicherheit. Gefordert werden deshalb die Einführung bundesweiter Standards für planungsrelevante Arten und die Einführung einer guten fachlichen Praxis für die Gesteinsgewinnung auf Flächen, auf denen Natur auf Zeit ausgeübt wird. Ein entsprechender Vorschlag zur Ergänzung von § 44 BNatSchG wurde in das Diskussionspapier aufgenommen, das hier heruntergeladen werden kann.