Ausflugtipps

Fränkisches Freilandmuseum

91438 Bad Windsheim

Fon 09841 - 66 80 0
info@freilandmuseum.de
https://freilandmuseum.de

Öffungszeiten:

der Ländlichen Baugruppen (Freigelände):

10. März – 28. Oktober 2018: 9 - 18 Uhr


29. Oktober – 16. Dezember 2018: Di - Sa 11 - 16 Uhr, So und feiertags 10 - 17 Uhr,
am 29. November 2018 geöffnet


Im März, November und Dezember montags geschlossen

Winteröffnungstage: 30. Dezember 2018 und 6. Januar 2019, 10 - 16 Uhr

Das Fränkische Freilandmuseum betreibt einen nach historischem Vorbild gebauten Kalkbrennofen und nutzt den dabei gewonnenen Branntkalk auf dem eigenen Gelände für Bau- und Renovierungsarbeiten.

Ein Rundgang durch das Freilandmuseum ist wie eine Zeitreise durch 700 Jahre fränkische Alltagsgeschichte: Über 100 Gebäude, Bauernhöfe, Handwerkerhäuser, Mühlen, Schäfereien, Brauereien, Amtshaus, Schulhaus und Adelsschlösschen, Scheunen, Ställe, Back- und Dörrhäuschen laden ein zur Entdeckungsreise in die Vergangenheit. Sie vermitteln, wie die ländliche Bevölkerung in Franken früher gebaut, gewohnt und gearbeitet hat.

Die zu den Häusern im Museumsgelände gehörenden Nutzgärten, die Felder, Hecken und Wiesen, Hopfen- und Weinbauflächen sowie zahlreiche Wasserläufe sind der alten fränkischen Kulturlandschaft nachempfunden. Angebaut werden auch inzwischen nicht mehr bekannte regionale Obst-, Gemüse- und alte Getreidesorten. Alte Haustierrassen beleben den bewirtschafteten Bauernhof.

Das Museum bietet seinen Besuchern wechselnde Sonderausstellungen, Museumsfeste, Konzerte, Vorträge, Theater- und Handwerkervorführungen und ein reichhaltiges museumspädagogisches Angebot an.